Die Veröffentlichung des live Videos von Kaufmann am OpenAir St.Gallen beendet ein konzertreiches STARTRAMPEN-Jahr 2018.

​Das Clanx Festival Ende August in Appenzell stellte den Abschluss der STARTRAMPEN-Saison 2018 dar. Dank der Zusammenarbeit des Bandförderprojekts des Migros-Kulturprozents mit zehn Partnerfestivals und zwei Lokalen konnten auch in diesem Jahr wieder rund 90 zusätzliche Auftrittsmöglichkeiten für Ostschweizer Bands geschaffen werden. Die STARTRAMPE ist mittlerweile bestens in der Ostschweizer Musiklandschaft etabliert. Das Projekt wird im kommenden Jahr vom Migros-Kulturprozent weiterbetrieben.

Videos für mehr Auftritte
Hunderte von Bewerbungen von Bands erreichen selbst Booker von kleinen Festivals jedes Jahr – durch diesen Dschungel voll neuer Musik kämpfen sie sich bei der Zusammenstellung des Programms auf unterschiedliche Weise. Den verlässlichsten Eindruck liefert ein Konzertbesuch – bei der Fülle an Bewerbungen ist dies aber kaum bei allen Bands zu bewerkstelligen. Eine Möglichkeit, ihre Konzertqualität bei den Bookern unter Beweis zu stellen, bietet den Bands ein live Video. Hier setzte vor einem Jahr das nationale Pilotprojekt des Migros-Kulturprozents ein. Als erste Genossenschaft hat die Migros Ostschweiz auf der STARTRAMPE am OpenAir St.Gallen zwei Videos von Crimer und Catalyst umgesetzt. In diesem Jahr führte die Migros Ostschweiz das Projekt auf eigene Faust weiter und stellte allen STARTRAMPEN-Bands am OpenAir St.Gallen ein eigenes Video sowie das Rohmaterial ihres Auftritts zur Verfügung.

Die Videos:
Kaufmann – Norwegischi Chrona
RAY DRMA feat. Prince Deng – Beo Grad
Velvet Two Stripes – Devil Dance
Mama Jefferson